Umstädter Weinbauverein Logo

Herzlich Willkommen auf den Seiten des
Umstädter Weinbauvereins e.V.

 
 

 

 

Unser Mitglied und Winzerkollege

Franz Huber

hat sich in den Weinberg des Herrn verabschiedet.

Kreuz mit Reben

 

 

Portrait Franz Huber, Fotograf: Ulf Hartmann

 

In Memorium Franz Huber

Als eines unserer ältesten Mitglieder hat Franz Huber bereits in den Nachkriegsjahren die neuen Strukturen des Umstädter Weinbaus aktiv mitgestaltet.

Bei der Gründung des Umstädter Weinbauvereins 1972 hat er den 2. Vorsitz übernommen, von 1981 bis 2011 war er dessen Vorsitzender. In diesen 30 Jahren hat er viele wegweisende Projekte angestoßen, von denen die Umstädter Weinlandschaft noch heute profitiert:

  • Anregung zur Flurbereinigung im Stachelberg (1974) und im Herrnberg (1998), Flächenerweiterung in Klein-Umstadt und Heubach
  • Anlage des Weinlehrpfades in der Lage Herrnberg 1983 sowie dessen Neugestaltung und Erneuerung im Jahr 2010
  • Entwicklung der „Großen Umstädter Weinprobe“ hin zu ihrer jetzigen Form

Die Geselligkeit kam bei ihm nie zu kurz: Akribisch vorbereitete Weinbau-Lehrfahrten im Inland und ins Ausland waren mit ihm durch seine Beiträge zu Geologie, Flora- und Fauna sowie Kulturhistorie immer ein Erlebnis.

Aber auch als kritische Stimme war Franz Huber bekannt: Ungerechtigkeit konnte er nicht ausstehen, dort erhob er immer wieder seine Stimme.

Die Umstädter Winzer werden sich oft und gerne an ihn erinnern.

Umstädter Weinbauverein e.V.
Andreas Petermann, Vorsitzender


 

Aktuell im Januar 2019

  12. Glühweinfest in der Weinlage Steingerück im Wingertsweg; Weinbau Anders
| >> Webseite
  12. Winterfest in der Stadthalle
  16. Vorstandssitzung
  20. Wein im Licht im Weingut Edling mit den Lichtgestaltern aus Zwingenberg
| >> Webseite
  19. Rotweinprobe im Gruberhof, OWK-Umstadt | >> Webseite

  Die Öffnungszeiten der Straußwirtschaften finden Sie auf der Seite Weinbaubetriebe.

 

So werden Sie Mitglied des Umstädter Weinbauvereins e.V.

 

1. Öffnen Sie das Beitrittsformular mit dem Acrobat Reader |>> zum Dokument *
2. Füllen Sie das Formular online aus.
3. Drucken Sie das Formular aus und unterschreiben Sie es.
4. Schicken oder faxen Sie uns das Beitrittsformular.

*) Wenn Sie links oben folgende Meldung erhalten: "Das PDF-Dokument enthält Formulare. Das Ausfüllen von Formularen wird nicht unterstützt." drücken Sie rechts oben in der gleichen Leiste auf den Button "Mit anderem Programm ansehen." und wählen Sie dort den Acrobat Reader aus.